Compagnie des Indes Tricorne Blended Rum

Mit dem Compagnie des Indes Tricorne Rum erscheint wieder eine neue Serie von Rums aus dem Feder von Florent Beuchet, dem Inhaber von Compagnie des Indes. Mit dem Blend werden insgesamt 10 neue Rums für den deutschen Markt erscheinen. Der Tricorne, zu deutsch eigentlich der Dreispitz (Hutart) oder auch Nebelspalter genannt, der seinen Urspung im 17. Jahrhundert findet, ist ein Blend verschiedener Rumsorten. Der Rum hat ein interessantes Verhältnis zwischen Melasse Rum (ca. 55%), reinem Zuckerrohrsaft Rum (40%) und indonesischem Arrak (5%). Bei der Spirituose handelt es sich um einen weißen Rum der nicht gefiltert oder nachgezuckert wurde! 

Man könnte meinen das Florent Beuchet mit dem kleinen Anteil an Arrak die Welt des Rums bricht. Aber eher könnte man es als Ergänzung ansehen, denn Arrak gehört mit zu den ältesten Spirituosen der Welt und findet sich irgendwo zwischen Whisky und Rum wieder. Beim Arrak wird, um es nur zu umschreiben, Reis dem Zuckerrohrsaft zugefügt um eine besondere Form der Fermentierung zu erreichen. Abgefüllt wurde der Compagnie des Indes Tricorne Rum mit 43% Vol. 

Compagnie-des-Indes-Tricorne-Blend-Rum-600x572 Neu - Compagnie des Indes Tricorne Blended Rum

Die Kombination macht den Compagnie des Indes Tricorne sicherlich zu einem neuen und interessanten Geschmackserlebnis, mit 43% Vol. wird der Antritt des Rums wohl nicht zu scharf werden, aber die Würze liegt in der Kombination und bringt bestimmt tolle Eindrücke hervor. Man darf gespannt wie sich der Arrak in den Blend einbringt.

In Deutschland wird der Tricorne neben den anderen Rums wohl im Mai erscheinen. Man darf über die weiteren Abfüllungen gespannt sein..

Compagnie des Indes Produkte:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.